Freitag, 30. Januar 2015

gesundes Frühstück

mit Overnight Oats






zugegeben, ich war Anfangs garnicht so begeistert von dem Rezept, da ich bei dem Gedanken an Haferflocken immer das Gesicht verzogen habe... igittigittigitt









da galt lange die Regel: Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht!
Und dennoch habe ich es ausprobiert









Haferflocken in ein Glas, dazu Magerquark, Apfelmus und Haselnussmilch (oder normale Milch) geben, über Nacht im Kühlschrank stehen lassen und am nächsten Morgen Banane oder andere Früchte zugeben








zum Schluss noch Haselnüsse oben drauf und fertig ist ein super gesundes und vorallem (überraschenderweise) leckeres Frühstück









ich muss ja sagen, in so einem Glas macht es natürlich auch was her, man stelle sich das Gepams auf einem ollen Teller vor, da würde jeder igittigittigitt sagen :-)
Es hält übrigens auch lange satt.

Mengenangaben gibt es hier nicht, da ich das wie üblich "frei Schnauze" mache :-)









Den Frühling hole ich mir auch ins Haus, weils dann einfach noch leckerer schmeckt :-)







mit Blumengrüßen gehts jetzt zum Freutag








euch allen ein wunderschönes Wochenende










Grüße








Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus !!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh, eine tolle Idee, das über Nacht einweichen zu lassen. Ich mache mir morgens auch gerne Haferflocken mit Milch, dann aber in der Superfixvariante in der Mikro. Deine Art und Weise werde ich auch mal ausprobieren. Danke für den Tipp!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen