Dienstag, 4. März 2014

Teelichtkleider

Bei uns sieht es ja momentan noch nicht so nach Frühling aus











ich halte schon immer ganz ungeduldig Ausschau











aber irgendwie will noch nix blühen














deshalb musste es unbedingt in unserer Küche ein wenig grün werden










entstanden sind kleine "Kleidchen" für die Teelichtgläser














man braucht eigentlich nur ein paar Stoffreste und ein bißchen Zackenlitze oder Borte







hier sind alle zusammen im wunderbaren Morgenlicht









Außerdem habe ich beschlossen, dass Ostern bei uns dieses Jahr dekotechnisch etwas früher ausfällt











Ich konnte einfach nicht widerstehen, denn der Hase und der Vogel mussten unbedingt in den Einkaufskorb und mit nach Hause











wenn der Frühling draußen noch etwas auf sich warten lässt, so ist es jetzt auf unserem Esstisch wenigstens schön bunt
















hier nochmal ein Teelicht mit Kleidchen










und alle zusammen










Jetzt lass ich euch noch ein paar Blumengrüße da












und ein ganz besonderer Gruß geht an Karina (Ein-Quentchen-Glueck)
Dank ihr kann ich jetzt auch Kollagen machen :-)








Ich habe sooo lange nach dem richtigen Programm gesucht.
Jetzt gehts aber zum Creadienstag, ich möchte endlich eure Sachen sehen, bin ja schon so gespannt.
Grüße





Kommentare:

  1. Wow, deine Teelichter sind ja wirklich hübsch ummantelt! Ich freue mich, dass du beim crealopee Frühling dabei bist! :-)
    Sei bitte so nett, und ergänze noch rasch den Backlink zu meinem Blog in deinem Post! Gern darfst du auch einen meiner Buttons mitnehmen! ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine super Idee für Stoff-Resteverwertung. Mist. Jetzt kann ich die letzten Fitzel auch noch aufheben *g*

    GLG
    Kerstin

    PS: Hast Du Lust, bei meiner Verlosung mitzumachen?

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und die kostenlose Anleitung! Ich habe deine Idee in meinen Beitrag "Die schönsten 100 Geschenke zum Nähen" aufgenommen. Ich hoffe, dass es ok für dich ist (natürlich mit Verlinkung zu deinem Blog). Liebe Grüße Eliza

    AntwortenLöschen